Projekte für Kinder & Jugendliche

Für Kinder von 8 – 13 Jahren haben wir fünf Erlebnisprojekte – Reisen zum Planeten der Zukunft – entwickelt, die als fünftägige Veranstaltungen in den Ferien (mit oder ohne Übernachtung) oder als Schulprojekt / Klassenfahrt an Orten in der Natur / im Wald stattfinden. Die Kinder werden dabei in eine spannende Spielgeschichte verwickelt, im Rahmen derer sie zu den Helden der Geschichte werden können, indem sie Abenteuer bestehen, Geheimnisse erforschen, Schätze finden, Natur erleben und eine Erdschützerausbildung absolvieren. Die Kinder können so, wenn sie wollen, in den Ferien jedes Jahr ein neues Erlebnisprojekt  besuchen, um so immer wieder neue Abenteuer zu erleben und ihre Erdschützerausbildung fortzusetzen.Wenn Sie unten in der Grafik auf eines der Logofotos klicken, gelangen Sie direkt zur Beschreibung des jeweiligen Erlebnisprojekts. Zu jedem Erlebnisprojekt gibt es auch einen kurzen Film-Trailer.

 

Geheimnis der vier Schlüssel Das geheime Netz Energiedetektive auf großer Spur Der Zauberstein Das rätselhafte Dorf

Das geheime Netz
Energiedetektive auf großer Spur
Der Zauberstein
Das rätselhafte Dorf
Das Geheimnis der vier Schlüssel

Jetzt anmelden

 

Auf der Suche nach dem ZaubersteinKinderferienprojekt / Zeltlager in Windheim (bei Marktheidenfeld)

Reise zum Planten der Zukunft – Der Zauberstein

06.08. – 12.08.2017.

Hier können Sie einen Platz für Ihr Kind reservieren.

Infos und Bericht zum Ferienprojekt 2016

Infos, Bericht und Film zu Ferienprojekt 2015

Jetzt „Reise zum Planeten der Zukunft“ als Klassenfahrt buchen

Sie möchten mit ihrer Schulklasse eine Klassenfahrt oder eine Klassenfahrtalternative – ein Schulprojekt an ihrem Ort, ohne Übernachtung – durchführen? Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte, altersgerechte Projekte, von 4-stündigen Workshops bis zu 5-Tagesprojekten. Unsere kostengünstigen Angebote bieten wir in Zusammenarbeit mit ALBERINO Naturerleben & Umweltbildung sowie freien MitarbeiterInnen bundesweit an.

Nähere Informationen und Beratung:

Thomas Müller-Schöll, info@naturerleben-umweltbildung.de fon/fax: 09394/9940028

Unsere Angebote für Schulen:

Reisen zum Planeten der Zukunft – natur- und mitweltpädagogische Projekte: 43-PIzzafladenbacken

Wählen Sie eines der oben beschriebenen Erlebnisprojekte „Reise zum Planeten der Zukunft“ und lassen Sie ihre Schülerinnen und Schüler ein spannendes Lernabenteuer in der Natur erleben.

Zielgruppe: 3. – 5. Klasse

Dauer: 3 – 5 Tage 

Beispiel für 5 Tagesprojekt / Klassenfahrt (PDF)

 

Projekte / Projekttage zu „Klimaschutz und Ernährung“klimaschutzkochmobil

Kinder und Jugendliche lernen im Rahmen mindestens halbtägiger Projekte auf spielerische Weise die Kriterien einer zukunftsfähigen Ernährung sowie die Vorteile einer vegetarischen oder veganen, ökologischen Kost kennen und dürfen leckere Mahlzeiten zubereiten, die so klima-, tier-, umweltfreundlich und global gerecht wie möglich sind. 

Zielgruppe: 3. – 12. Klasse

Dauer: 1/2 Tag – 5 Tage 

Beispiel für 4 Tagesprojekt / Klassenfahrt (PDF)

 

Für Projekttage zum Thema „Klimaschutz und Ernährung“ haben der Verein Schützer der Erde e.V. und ALBERINO Naturerleben & Umweltbildung mit Unterstützung des Umweltbildungsfonds der bayerischen Staatsregierung das Konzept Klimaschutzkochmobil entwickelt und erfolgreich erprobt. Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und jungen Erwachsene lernen dabei mithilfe spielerischer Methoden ökologische Zusammenhänge sowie Hintergründe unserer Nahrungsmittelproduktion kennen und setzen sich mit den Ursachen des Klimawandels auseinander. Das Konzept ist ausführlich auf der Seite www.KlimaschutzKochmobil.de beschrieben.  

Standards

Teamfähigkeit und Gemeinschaftssinn
Kreative Mitgestaltung der Zukunft
Einbeziehung der Eltern
Idyllische Standorte
Spielerisch Wissen erwerben
Ökologisch und gesund
Intensive Betreuung
Faire und Günstige Preise
Sensibilisierung für die Natur

anspruchsvolle Kinderferienbetreuung / außergewöhnliche Klassenfahrt

Ziel unserer Natur-Ferien für Kids sowie unserer Schulprojekte: glückliche, gesunde Kinder auf einer gesunden Erde.

Sie gehören zu den anspruchsvollen Eltern, die ihre Kinder wirklich lieben?

  • Sie wünschen ihnen Gesundheit,
  • Lebensfreude,72-Magdalena Baumgesicht
  • eine gute Zukunft
  • erfolgreiches, praxisorientiertes Lernen

Bei unseren Projekten lernen Kinder

  • wichtige Dinge, um glücklicher, gesünder und in größerer Harmonie mit allem Leben auf der Erde zu leben,
  • freiwillig und sinnorientiert mit Lebensfreude zu lernen,
  • ihre persönliche Zukunft und die Zukunft unseres Planeten erfolgreich mitzugestalten,
  • Werte und soziale Kompetenzen zu entwickeln, insbesondere auch, Verantwortung zu tragen.

Gönnen Sie Ihren Kindern die Teilnahme an einem unserer Projekte

Bei unseren Aktivferien sowie Klassenfahrten werden Ihre Kinder nicht nur hervorragend betreut, sondern erhalten auch Spaßdie Gelegenheit, vielerlei Kompetenzen zu erwerben, die in der Schule meist zu kurz kommen. Sie können ihre Beziehungen zu Tieren und Natur vertiefen, Mitgefühl mit allen Lebewesen entwickeln, ökologische-globale Zusammenhänge verstehen lernen und die notwendigen Kompetenzen erwerben, die sie brauchen, um ihre Ideen für einen besseren gerechteren Planeten der Zukunft und den Schutz der Erde umzusetzen.

Wir achten Kinder als Partner und stülpen ihnen nichts über

Die Kinder entscheiden eigenständig, ob und wie sie ihren Konsum- und Lebensstil ändern wollen – oder auch nicht. Wir orientieren uns an der Goldenen Regel „Was Du nicht willst, das man Dir tu’, das füg’ auch keinem Anderen zu“ und bemühen uns, Kindern diese Lebensweisheit vorzuleben. Die Goldene Regel beziehen wir auch auf den Umgang mit den Tieren. Wir treten für den Schutz allen Lebens ein. 

Potenzialentfaltung fördern

Rückmeldungen von Eltern und Kindern bestätigen uns immer wieder, dass die Kinder – und 055indirekt oft auch die ganze Familie – viel Kraft, Freude und Begeisterung sowie neue Anregungen mit in ihren Alltag nehmen. Die zahlreichen Beispiele kreativen, freiwilligen Engagements von Kindern zeigen, wie viel – oft unerkanntes – Potenzial in unseren Kindern steckt.

Wer seine Kinder stärken und ihr persönliches Wachstum fördern möchte, wer seinen Kindern in den Ferien etwas bieten möchte, was sie sonst selten finden, der ist herzlich willkommen bei unseren Naturferien für Kids.

Leistungen

Der Betreuer-Kind-Schlüssel ist mindestens 1:5, meist aber sogar 1:4 oder 1:3. Alle Ferienprojekte werden von mindestens einer erfahrenen, pädagogischen Fachkraft geleitet, der ein Team junger, engagierter Betreuer/innen zur Seite steht. Diese sind in der Regel Studierende von pädagogischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen. Sie werden vorab speziell geschult. Selbstverständlich wird jede Gruppe sowohl von männlichen, als auch weiblichen Teamer/innen begleitet. Unsere Gruppen sind klein und überschaubar (maximal 18 Kinder pro Gruppe), wodurch eine intensive Betreuung und Förderung möglich ist.
Wir bieten eine leckere Verpflegung mit pflanzlichen Zutaten aus kontrolliert-biologischem oder friedfertigem (bioveganem) Anbau von höchster Qualität. Die Kinder entscheiden bei der Auswahl der Speisen mit. Wir versuchen möglichst allen Wünschen der Kinder gerecht zu werden. Das gemeinsame Kochen am offenen Feuer kommt sehr gut an. Die wohlschmeckenden Mahlzeiten wurden bei den abschließenden Auswertungen bisher mit Schulnoten zwischen 1,1 und 1,7 bewertet.
An allen unseren Standorten haben wir bei Regenwetter Regenplanen dabei und können uns notfalls in einen Raum oder – beim Zeltlager – in unser großes Jurtenzelt oder das Zeltlagergebäude zurückziehen. Für unsere Kochaktionen steht uns eine mobile Kochausstattung zur Verfügung. Hygiene wird dabei groß geschrieben.
Die Kinder erhalten ein umfangreiches, hochwertiges Materialpaket: Tagebuch zum Selbstbasteln, Erdschützerordner, Urkunde, Ausweise, Abenteuerkarte, Abenteuerbrief und weiteren wichtige Utensilien.
Täglich bieten wir den Kindern zwei Mal auf freiwilliger Basis ca. 2 bis 2,5 Stunden Programm sowie Koch- und Feuerkurse an. Daneben bleibt genug Zeit zum freien Spielen, Forschen, Natur genießen, Erholen, Entspannen und einfach Spaß haben. Wir achten Kinder als Partner. Wir zeigen Möglichkeiten auf, aber stülpen den Kindern nichts über. Sie entscheiden selbst, ob und wie sie ihren Konsum- und Lebensstil ändern wollen – oder auch nicht.
Unsere Angebote sind für alle Kinder offen und nur durch das Alter und die Teilnehmerzahl begrenzt. Mit Hilfe von Förderbeiträgen und Spenden bemühen wir uns, jedem Kind, das an unseren Projekten teilnehmen möchte, die ersehnte Teilnahme zu ermöglichen.
Bereits im Vorfeld werden Eltern einbezogen. An einem Elternabend informieren wir über das Konzept und zeigen einen professionellen Film über eine Projektdurchführung. Wir besprechen wichtige Themen wie Sonnenschutz, Schutz vor Zecken etc. und gehen auf alle Fragen ein. Die Teilnahme am Elternabend ist freiwillig, aber sehr erwünscht. Am Ende oder einige Wochen nach Ende der Ferienwoche laden wir zu einem Abschlussfest ein, wobei die begeisterten Kinder sich meist einige Überraschungen ausdenken und ihre Ideen präsentieren.
Service ist uns wichtig. Eltern erhalten vorab eine Packliste, eine Wegbeschreibung und ein Informationsblatt mit wichtigen Hinweisen zur Projektwoche. Außerdem erhalten die Kinder einen Brief und eine Abenteuerkarte zum Aufbau von Vorfreude und Spannung. Wir haben eine Vereinshaftpflicht-Versicherung (die eine private Haftpflicht nicht ersetzt!).
Die Anreise ist bei allen Projekten auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht möglich. Gegebenenfalls unterstützen wir Sie, damit Sie mit anderen Eltern Fahrgemeinschaften bilden können, vor allem, wenn Sie von weiter her anreisen.
Alle Projekte werden tagtäglich und am Ende umfassend ausgewertet. Zum Ende der Projektwochen haben Kinder und Eltern stets die Möglichkeit, uns eine Rückmeldung durch die Bewertung der einzelnen Leistungen und Programmangebote zu geben. Auf diese Weise verbessern wir unsere Angebote ständig.
To Top