wissenUnsere Projekte sprechen Kopf, Gefühl und Herz an.
Wir knüpfen an den altersgemäßen Interessen und Bedürfnissen der Kinder an. Kinder im Alter von 7 – 13 Jahren wollen gerne spannende Abenteuer erleben, Geheimnisse erforschen, Herausforderungen erleben, Natur erfahren und vieles mehr. Sie lieben fantasieanregende Aktivitäten und Geschichten.
Um die Erde schützen zu können, brauchen Kinder auch Wissen. Dieses eignen sie sich bei den „Reisen zum Planeten der Zukunft“ durch eine mehrstufige „Erdschützerausbildung“ auf spielerische und handlungsorientierte Weise an – mit Spaß und Spannung.
Sie setzen sich dabei mit unterschiedlichen Themen (z.B. Ernährung & Landwirtschaft, Konsum & Lebensstile, Energie & Klimaschutz, Globale Gerechtigkeit, Ethik & Ästhetik) auseinander.
Alle diese Themenbereiche finden sich auch in den neuen schulischen Bildungsplänen. Die Kinder erwerben so nicht nur einen Wissensvorsprung, sondern auch ein immer tieferes Verständnis für ökologische, ökonomische und soziale Zusammenhänge.

Sie erhalten einen Erdschützerausbildungsordner, dürfen sich ein Tagebuch mit wunderschönen Naturfotografien basteln und bekommen zum Abschluss – wenn sie alle Herausforderungen bestanden haben – eine Urkunde, einen Ausweis und weitere Zeichen ihrer bestandenen Erdschützerausbildung. Diese erlebnispädagogische Art des Lernens, die stets mit Naturerfahrungen verknüpft ist, kommt bei Kindern sehr gut an. Sie lernen freiwillig und mit Freude, weil sie einen Sinn darin sehen.

To Top