Unsere Spendenprojekte

Wir sind sehr dankbar, dass wir von staatlichen Stellen und Stiftungen bei unserer Modellprojektarbeit in den Jahren 2003 – 2011 unterstützt wurden. Ohne diese Unterstützungen hätten wir es vermutlich nicht geschafft, unser zukunftsweisendes, pädagogi­sches Konzept Bildung zum Schutz der Erde zu entwickeln. Doch derartige Förderungen sind immer nur für eine Modellphase vorgesehen. Obwohl die UNESCO uns vielfach ausgezeichnet hat und wir genau das tun, was den Prioritäten im Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie dem Nationalen Aktionsplan (NAP) der Bundesregierung entspricht, bekommen wir als innovativer Lernort bisher leider keine staatliche Dauerförderung.

Doch welchen Sinn macht es, etwas zu erproben, was hinterher gar nicht mehr praktiziert wird bzw. aufgrund fehlender finanzieller Zuschüsse nicht mehr praktiziert werden kann?

Unsere Vision und unser großer Wunsch ist es, Bildung zum Schutz der Erde so kostengünstig wie möglich, am besten kostenlos, anbieten zu können. Denn Bildung darf keine Ware sein. Insbesondere liegt es uns am Herzen, dass junge Menschen, die Bildung zum Schutz der Erde erlernen und praktizieren wollen, dies unabhängig von ihrer finanziellen Situation tun können. Denn in pädagogischen Studiengängen ist Bildung zum Schutz der Erde leider noch nicht angekommen. Wir möchten gerne dazu beitragen, dass sich Bildung zum Schutz der Erde möglichst weit verbreitet. Dazu brauchen wir DICH, Menschen, die an eine Veränderung glauben und sie mit ihren Möglichkeiten unterstützen. Unsere Spendenprojekte:

Bildung zum Schutz der Erde – Kinder- und Jugendprojekte

Spaß-hellBildung zum Schutz der Erde als eine umfassende, soziale und glo­bale Bildung soll, so wünschen wir das, ALLEN Kindern und Ju­gend­lichen – unabhängig von der finanziellen Situation ihrer Eltern – angeboten werden. Darum finden unsere Kinderprojekte nach dem Motto „Pay what you want – bezahle, was es dir wert ist“ statt. Mit den Einnahmen auf dieser freiwilligen Basis können wir unsere Kosten jedoch nicht decken. Daher sind wir auf deine Unterstützung angewiesen.

Mit einer Spende von 200 € ermöglichst du einem Kind bei einem Schulprojekt mit 30 Kindern die Teilnahme an einer fünftägigen „Reise zum Planeten der Zukunft“

 

Bildung zum Schutz der Erde – Kostenlose Erdschützer-Jugendbegleiterausbildung

konsum_lebensstileJungen, engagierten Menschen, die Bildung zum Schutz der Erde erlernen wollen, haben nicht die nötigen finanziellen Mittel, um sich in Bildung zum Schutz der Erde ausbilden zu lassen. Da wir keine staatliche Dauerförderung bekommen, können wir mit Deiner Spende junge, freiwillig engagierte Menschen zu Erdschützer-Jugendbegleiter*innen ausbilden. Als Erdschützer-Jugendbegleiter*innen sind sie in der Lage, fünftägige „Reisen zum Planeten der Zukunft“ im Rahmen von Kinderferienprojekten zu begleiten. Die Ausbildung dauert fünf Tage lang. Mit 500 € können wir ein Stipendium für einen jungen Menschen vergebe.

Online spenden

Jede Hilfe ist willkommen. Schon ein Euro hilft! Wenn Du ein bestimmtes Projekt unterstützen möchtest, teile uns das bitte auf dem Kontaktformular mit.

Spende jetzt sofort bequem und einfach in nur 2 Minuten.Spendenportal

Spendenkonto

Schützer der Erde e.V. – Esselbach

Sparkasse Mainfranken Würzburg,

BLZ 790 500 00

Konto: 43718915

IBAN: DE70 7905 0000 0043 7189 15

BIC: BYLADEM1SWU

Fördermitgliedschaft

Ein regelmäßiger Beitrag hilft uns sehr. Richte dazu bitte einen Dauerauftrag auf unser Konto ein oder / und fülle unsere Erklärung zur Fördermitgliedschaft aus:Anmeldung
Wir sind vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Insofern stellen wir auch gerne eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung aus.

Bildung zum Schutz der Erde – frei Lernen & frei Wirken

MitwirkwerkJungen, engagierten Menschen, die Bildung zum Schutz der Erde der Erde erlernen und praktizieren möchten oder dies bereits tun, bieten wir in Esselbach FREI-Räume, um in Eigeninitiative eigene Projekte auf die Beine zu stellen, die von der Vision einer friedlichen, gewaltfreien Erde für Men­schen, Tiere und Natur geleitet sind. Wir wollen jungen, engagierten Menschen FREI-Räume bieten, um sich möglichst frei, selbstbestimmt und unabhängig von bürokratischen Vor­ga­ben zu Pionier*innen für einen Bildungswandel entwickeln und kostenlos Bil­dungs­pro­jekte für die Vision einer friedlichen Erde anbieten zu können. Sie werden dabei von erfahrenen Fachkräften nach dem Motto „so viel Unterstützung wie nötig, so wenig wie möglich“ begleitet. In Verbindung mit unseren Multiplikatorenschulungen haben sie so die Chance, eine Wandlungs(t)räume-Intensivausbildung zu absolvieren. Innerhalb eines Jahres lernen und bewirken sie so – nachweislich – vielfach mehr als in einem vergleichbaren Studium. Denn was Menschen aus innerer Begeisterung lernen, lernen sie in einer vielfach schnelleren Geschwindigkeit. Um einem jungen Menschen einen Freiraum für freies, selbstimmtes Lernen und Wirken im Rahmen einer Wandlungs(t)räume-Intensivausbildung bieten zu können, brauchen wir bis zu ca. 900 € pro Monat für biovegane Verpflegung, Unterkunft, pädagogische Begleitung und sonstige Kosten für genügsame Lebenshaltung. Wenn junge Menschen studieren, gewährt der Staat Unterstützung in Form von BAFÖG, Finanzierung der Infrastruktur sowie des Personals von Universitäten. Im Vergleich dazu kostet unser Bildungsangebot wesentlich weniger, führt aber zu viel mehr Wirkung.

Spenden für Engagierte

Studieren ist in Deutschland (fast) kostenlos, aber umfangreiche Weiterbildungsan­ge­bo­te zum Thema Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) sind bisher weder ver­breitet noch kos­ten­los. Kostenlos könnten sie – wie das Studium – dann sein, wenn der Staat dafür ausreichend Mittel zur Verfügung stellen würde, was er aber nicht tut.

Der Staat baut offensichtlich auf das zivilgesellschaftliche Engagement, um die Ziele des UNESCO-Weltakti­ons­­pro­gramms zur Bildung für nachhaltige Entwicklung zu er­reichen. Nur wenn es viele gut ausgebildete Nachwuchskräfte gibt, die für andere Vorbild im Sinne eines zu­kunftsfähigen Konsum- und Lebensstils und in der Lage sind, gemeinsam mit Kindern, Ju­gend­lichen und Erwachsene innovative, kreative Projekte für eine lebenswerte Zukunft um­zusetzen, wird sich unser Bildungssystem von Unten her wandeln. Es gibt viele junge Menschen, die sich in unglaublichem Maße freiwillig für einen Wandel hin zu einer friedlichen Erde engagieren, sich dies jedoch nur dank eines sehr minimalistischen Lebensstils leisten können. Solche junge Menschen brauchen Unterstützung. Damit sie die Chance haben, an unserer Weiterbildung Wandlungs(t)räume-Coach teilnehmen zu kön­nen, wollen wir (Voll- oder Teil-)Stipendien vergeben. Ein Teilnehmerplatz kostet 2000 €.

Ermögliche mit deiner Spende jungen, freiwillig engagierten Menschen, eigene Bildungsprojekte für den Wandel umsetzen zu lernen und Wandlungs(t)räume-Coach zu werden. Mehr erfahren

Bildung zum Schutz der Erde – Verbreitung des Projektkon­zepts

Bildung zum Schutz der Erde zeigt Mög­lichkeiten auf, wie sich schulische und außerschuli­sche Bildung wandeln kann und bietet Menschen die Chan­ce, sich auf freiwilliger Basis Kom­pe­tenzen zur kreativen Mitgestal­tung der Zukunft an­eig­nen zu können und ihre Beziehung zu Natur und Tieren zu vertiefen. Wir orientieren uns dabei an der „Golde­nen Regel“ (die wir nicht nur auf Mit­men­­schen, sondern auch auf Tie­re und Na­tur beziehen) sowie an der Vi­si­on einer friedlichen Erde. Diese Art von Pädago­gik kann sich nur durch einen „Wandel von unten“, durch viele einze­lne Pionier*innen verbreiten, die sich selbst die gleichen ethi­schen und pädagogischen Prinzipien zueigen machen und sich bemü­hen, in die­sem Sinne ein gutes Vorbild zu sein. Um derartige Pionier­*in­nen zu un­ter­stützen, um viele Menschen zum Nachdenken an­zu­regen und allen In­teressier­ten neue, pä­dago­gi­sche Handlungsmöglich­keiten auf­­zu­­­zei­gen,

DVD+Buch

  • verbreiten wir Handbuch und DVD „Das Erd­schüt­zer­projekt“,
  • unterstützen wir Pionier*innen in der Aufbauphase ihrer Selbstständigkeit,
  • machen Infostände
  • halten kostenlose Vorträge
  • klären über die Vorteile einer ökologisch-veganen Ernährung auf
  • bieten einen kostenlosen Selbst­lern­kurs in Bildung zum Schutz der Erde an (Blog)
  • und verschenken Handbücher und DVDs an Bibliotheken und Medien­zentren, damit möglichst viele jun­ge Nachwuchspäda­gog*in­nen da­rauf kostenlosen Zugriff haben.

Mit einer Spende von 25 € sorgst du dafür, dass wir ein Handbuch an eine Bibliothek verschenken, damit Menschen es sich dort kostenlos ausleihen können. Mit 70 € schenkst du einer Schule eine DVD mit digitalem Handbuch, Filmclips zum Erlernen der innovativen Methoden und der Möglichkeit, einen Informationsfilm bei Elternabenden zu zeigen. Wenn du 190 € spendest, verschenken wir eine solche DVD mit Verleihrechten an ein Medienzentrum, damit sich möglichst viele Multiplikator*innen das Selbstlernmedium ausleihen können.

 

Wiedergutmachung an Tieren und Natur

Patenschwein RudiZu unserer Philosophie gehört auch, uns für eine Wie­dergut­ma­chung an Tieren und Natur einzu­setzen. Von 2007 bis 2017 hatten wir da­her eine Pa­ten­schaft für das Schwein Rudi über­nom­­men, das vor dem Schlach­ter ge­­ret­te­t wurde. Die­ses durfte auf ei­nem Tierhof bis zu seinem na­tür­li­chen Tod in 2017 ein glück­­­li­ches Le­ben füh­ren.

Teil der Konzeption unseres minimalistischen Natur- und Mitweltbildungszentrums, das wir aktuell zunächst in Esselbach auf- und ausbauen, ist, dass wir dort beispielhaft vorleben, wie wir als Menschen über den Tellerrand menschlicher Bedürfnisse schauen, auch für freilebende Tiere sorgen und wilde Biotope anlegen können, wo Natur – Bäume und Pflanzen – sich frei entwickeln und wachsen dürfen. Wir sollten uns von Naturnutzer*innen zu Fürsorgetragenden für Natur und Tiere entwickeln.

Schon mit einer Spende von 5 € kannst du mithelfen, dass wir Nisthilfen, Unterschlüpfe und Futterplätze für Tiere in unserem naturkooperativen, permakulturellen Garten anlegen können.

Freie Spende oder Fördermitgliedschaft

Eine freie Spende oder eine Fördermitgliedschaft mit einem regelmäßigen Beitrag ermöglicht es uns, Deinen Beitrag flexibel dort einzusetzen, wo er gerade gebraucht wird. Ob Du also eines unserer Spendenprojekte durch eine zweckgebundene Spende oder unser Wirken generell durch eine freie Spende oder Fördermitgliedschaft unterstützen möchtest, die Kinder, Jugendlichen, Eltern und sowie die jungen Multiplikator*innen freuen sich auf jeden Fall sehr darüber:-)

Wenn Du Fördermitglied werden willst, richte bitte einen Dauerauftrag für unser Spendenkonto ein oder / und fülle bitte das Fördermitgliedschaftsformular aus. Eine Fördermitgliedschaft kannst Du jederzeit beenden. Sie erlischt automatisch, wenn Du Deinen Dauerauftrag bei der Bank kündigst.

To Top