Über michMareike

Ich bin Pädagogin, Tierliebhaberin, Sportlerin und begeisterte Hobby-Köchin. Mich bewegt vor allem das Thema Lernen, Bildung und Erziehung (von Kindern).

Warum und wie hast Du das Erdschützerprojekt durch Deine Mitwirkung unterstützt bzw. tust es noch?

Im Rahmen meines Studiums Bildungswissenschaft habe ich mich unter anderem damit beschäftigt, was Bildung ist und wie Bildung auf verschiedenen Wegen transportiert werden kann. Dabei wurde meiner Ansicht nach immer wieder deutlich, dass Lernen vor allem durch „Selbermachen, Handeln und Ausprobieren“ geschieht. Das und meine Verbindung zur Natur waren unter anderem ausschlaggebend, Schützer der Erde e.V. näher kennenzulernen zu wollen und dort eine Ferienlager mit Kindern und Jugendlichen zu begleiten. Im Alltag erzähle ich interessierten Menschen von meinen spannenden Erfahrungen in diesen Tagen und lasse sie dadurch an den positiven Erlebnissen teilhaben.

Was hat Dir die Mitwirkung bei Schützer der Erde e.V. gebracht, was hast Du dabei gelernt und für Deinen persönlichen Weg gewonnen?

Durch die Mitwirkung bei Schützer der Erde e.V. habe ich viel gelernt. Zum einen habe ich wieder einmal begriffen, wie toll und einzigartig jeder Mensch ist. Egal wie unterschiedlich jeder/ jede sein kann, wenn es ein gemeinsames Ziel gibt (z.B. den Schutz der Erde), dann spielt das keine Rolle. Zum anderen haben mich die Arbeit bei Schützer der Erde e.V. sowie die vielen tollen Menschen dort sehr inspiriert. Alle haben so tolle Ideen und kreative Vorschläge, was zum Schutz der Erde getan werden kann – das war wirklich sehr begeisternd. Außerdem habe ich bei Schützer der Erde e.V. mein Bewusstsein für meine Umwelt erweitert, ich gehe jetzt oft aufmerksamer durch den Tag.

To Top